Wassermelone Cream of Saskatchewan, veredelt

3,006,00

Merkmal ———————————————-

– Alte Sorte aus Russland
– Relativ kleine Wassermelone zwischen 2-3kg
– Sehr dünne Außenschale, exzellentes aromatisches cremefarbenes-weißes Fruchtfleisch

– Konsistenz wie Eiscreme oder Sorbet
– Gut kälteverträglich und robust

—————————————————–


  • Veredelte Jungpflanzen: Die Melonen sind auf einer kräftigen Kürbis Sorte veredelt.

Lieferung von Melonenpflanzen : Mai / Juni

Lieferung vonSamen:  15 Samen
Versand: Briefsendung, Versandgebühr 1Euro

Auswahl zurücksetzen
Kategorien: , Schlagwörter: ,

Die Cream of Saskatchewan stammt eigentlich aus Russland. Wie es oft in der Geschichte der Fall war, brachten Einwanderer die Samen dieser Pflanze mit nach Kanada. Das war vor langer Zeit. Inzwischen bekam die Wassermelone den Namen der Region Saskatchewan.

Im Vergleich zu anderen Sorten ist diese Melonenart sehr robust und ertragreich.

Wie wir aus eigener Erfahrung wissen, kann diese Wassermelone selbst an einem schattigen Platz genauso schmackhafte Früchte hervorbringen wie an einem sonnigen Ort. Diese Eigenschaft verdankt sie ihrer russischen/kanadischen Herkunft.

Vor langer Zeit, als es noch keine Supermärkte gab, waren die Wassermelonen nicht rot. Die ursprünglichen Wassermelonen – die eigentlich aus Afrika stammen – hatten weißes Fruchtfleisch, und sie waren auch nicht süß. Im Laufe der Zeit und durch selektive Züchtungen kam es zur heutigen roten Wassermelone. Ein Grund dafür ist, dass Rot als Signalfarbe die Aufmerksamkeit der Kunden bewirkt.

Jedoch konnten sich einige gute Sorten der Wassermelone trotz ihrer „falschen“ Farbe in der Rangordnung einen berechtigt hohen Platz sichern. Die Cream of Saskatchewan ist dafür ein gutes Beispiel. Die exzellente Konsistenz des Fruchtfleisches erinnert an ein Milchsorbet: leicht und knusprig. Allein wegen dieses wunderbaren Mundgefühls beim Hineinbeißen muss man diese Wassermelone krönen. Doch damit nicht genug: Die fantastischen Aromen nach Vanille und Zitrone schmecken süß und weisen auf einen hohen Zuckergehalt! Cream of Saskatchewan ist eine der süßesten Wassermelonen, selbst wenn sie nicht die Süßeste sein sollte. Da sind wir nicht ganz sicher.

Die Schale ist sehr dünn, man kann sie mit dem Obstmesser wie bei einem Apfel schälen. Die dünne Schale verhindert einen Transport im großen Stil, weshalb man sie niemals im Handel findet. Daher ist es sinnvoll und erstrebenswert, sie selbst zu pflanzen und zu ernten. Eine absolute Empfehlung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wassermelone Cream of Saskatchewan, veredelt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Got something to discuss?


 

Die Cream of Saskatchewan stammt eigentlich aus Russland. Wie es oft in der Geschichte der Fall war, brachten Einwanderer die Samen dieser Pflanze mit nach Kanada. Das war vor langer Zeit. Inzwischen bekam die Wassermelone den Namen der Region Saskatchewan.

Im Vergleich zu anderen Sorten ist diese Melonenart sehr robust und ertragreich.

Wie wir aus eigener Erfahrung wissen, kann diese Wassermelone selbst an einem schattigen Platz genauso schmackhafte Früchte hervorbringen wie an einem sonnigen Ort. Diese Eigenschaft verdankt sie ihrer russischen/kanadischen Herkunft.

Vor langer Zeit, als es noch keine Supermärkte gab, waren die Wassermelonen nicht rot. Die ursprünglichen Wassermelonen – die eigentlich aus Afrika stammen – hatten weißes Fruchtfleisch, und sie waren auch nicht süß. Im Laufe der Zeit und durch selektive Züchtungen kam es zur heutigen roten Wassermelone. Ein Grund dafür ist, dass Rot als Signalfarbe die Aufmerksamkeit der Kunden bewirkt.

Jedoch konnten sich einige gute Sorten der Wassermelone trotz ihrer „falschen“ Farbe in der Rangordnung einen berechtigt hohen Platz sichern. Die Cream of Saskatchewan ist dafür ein gutes Beispiel. Die exzellente Konsistenz des Fruchtfleisches erinnert an ein Milchsorbet: leicht und knusprig. Allein wegen dieses wunderbaren Mundgefühls beim Hineinbeißen muss man diese Wassermelone krönen. Doch damit nicht genug: Die fantastischen Aromen nach Vanille und Zitrone schmecken süß und weisen auf einen hohen Zuckergehalt! Cream of Saskatchewan ist eine der süßesten Wassermelonen, selbst wenn sie nicht die Süßeste sein sollte. Da sind wir nicht ganz sicher.

Die Schale ist sehr dünn, man kann sie mit dem Obstmesser wie bei einem Apfel schälen. Die dünne Schale verhindert einen Transport im großen Stil, weshalb man sie niemals im Handel findet. Daher ist es sinnvoll und erstrebenswert, sie selbst zu pflanzen und zu ernten. Eine absolute Empfehlung.