Augello 2

…………………………………..
Sorten Name: Augello ll
Herkunft: Italien
Frucht: Tropenform, roter Hals, violett.
Ernte: Sep-Okt
Winterhärte: im NRW kann man auspflanzen.
Befruchtung: ohne Wespe selbstbefruchtend
Besonderheit: “Sirup-Sack Feige”
…………………………………..

Die Sorte Augello ll ist eine Kreation von Francesco Lorusso in Italien.
Ein auffallendes Beispiel, wie vielfältig eine Feige sein kann.

Geschmacklich ist die Augello ll das einzige Mitglied in ihrer Kategorie. Es gibt keine andere Feige zu vergleichen.
Augello ll sollte möglichst lange am Baum hängen bleiben. So erlebt man den einmaligen Genuss. Fruchtmark ist beinah in die Flüssigkeit aufgelöst. Quasi trinkt man Augello ll aus der Schale. Blumiger, komplexer,  nuancenreicher Geschmack, herrlich!

Optisch ist die Feige ebenso einzigartig; die weinrote Schale wirkt wie ein Rubin Edelstein, bei der Vollreifung wird sie schwarz-violett und nur am Hals bleibt leuchtend rot.

Die Tropen geformten Feigen haben keine einheitliche Größe. Kann klein wie eine Aprikose werden aber auch groß wie ein Apfel. Die Größe hängt selbstverständlich vom Wetter ab (wie heiß, sonnig ein Sommer wird) und dem Pflanzen Alter), dennoch ist der Unterschied bei dieser Sorte groß. Die Pflanze wächst etwa kompakt und wird nicht schnell groß. Daher ist sie für einen Kübel gut geeignet.

Winterhärte: Schätzungsweise ca. -15c. Bei uns kann eine Augello ll draußen überwintern, selbst eine Jungpflanze im 1l Kübel.
zurück zur Edelreiser Liste

Kategorie:

Got something to discuss?


 

Zusätzliche Informationen